Wellness muss nicht zeitaufwendig, Kultur nicht kostenintensiv und Nervenkitzel nicht weit entfernt sein. Deutschland verfügt über eine Vielzahl von sehenswerten und erlebnisreichen Städten und Regionen, welche zu einem spontanen Kurzurlaub einladen. Wellness-Wochenende, Städte-Reise oder Aktiv-Urlaub – im heimatnahen Kurzurlaub kommt jeder Urlaubstyp auf seine Kosten. Auch für die bevorstehende Winter- und Weihnachtszeit bestehen zahlreiche Kurz-Urlaubs-Angebote zum Aufatmen und Entspannen.

Wellness-Wochenende im Luft- und Solekurort Bad Belzig

Die kalte, dunkle Jahreszeit beeinflusst unsere Stimmung und Leistungsfähigkeit. Gerade während der kraftraubenden Wintermonate tut dem Körper eine kleine Auszeit gut. Ein Wellness-Wochenende ist die schnelle Lösung für Erholungsbedürftige. Im Kurort Belzig reinigen reine Luft und Solebäder Atemwege und Haut. Anschließend laden die Wellness-Bereiche der Wellness-Hotels mit Massagen und Peelings zum Entspannen und Verwöhnen-Lassen ein. Als exklusives Extra lockt der Kurort an Vollmondnächten mit dem Besuch einer Mitternachtssauna, wohltuende Massage inklusive. Ein entspannendes und einzigartiges Erlebnis, welches lange in Erinnerung bleibt.

Städtereisen: Der Striezelmarkt in Dresden

Gerade die kommende Adventszeit eignet sich hervorragend für eine Städtereise. Die Stadtzentren locken mit festlicher Beleuchtung, weihnachtlicher Musik und bezaubernden Weihnachtsmärkten. Zu den ältesten und beliebtesten Märkten Deutschlands zählt der Striezelmarkt in Dresden. Dieser ungewöhnliche Name leitet sich vom Dresdner Christstollen, früher Striezel genannt, ab. Besonderheiten des über 500 Jahre alten Marktes sind die Stände mit erzgebirgischen Holzschnitzereien und regionalen Köstlichkeiten wie Pflaumentoffeln und Pulsnitzer Pfefferkuchen. Traditionell wird schließlich am Samstag vor dem 2. Advent das so genannte Stollenfest veranstaltet. Hier wird ein imposanter Weihnachtsstollen gebacken, welcher dann in einer Zeremonie und als Höhepunkt des Marktes angeschnitten wird. Ein Ereignis, welches man auf keinen Fall verpassen darf!

Aktiv-Urlaub: Skifahren auf der Zugspitze

Auch Abenteurer und Sportbegeisterte kommen im Kurzurlaub innerhalb Deutschlands nicht zu kurz. Ob Wandern, Radfahren, Reiten, Golfen, Wasser- oder Wintersport – die Angebote für Einsteiger und Profis sind vielseitig. In den Wintertagen besonders beliebt sind Ski- und Snowboard-Ausflüge. Ideales Ziel bietet hier die schneebedeckte Zugspitze. Der höchste Berg Deutschlands verfügt über ein großflächiges Skigebiet. Dreizehn Skipisten mit über zwanzig Pistenkilometer, neun Skiliften und 2900 Metern Höhenunterschied ziehen Wintersportler aus aller Welt an. Wer nach einigen rasanten Abfahrten noch über genügend Energie verfügt kann sich beim Gletscherwandern, Rodeln, Bergsteigen, Klettern oder Paragliding amüsieren.

 

Be Sociable, Share!